Immer wieder müssen Comedians sehr flexibel sein, wenn es um die Länge ihres Auftritts, oder wie wir Profis sagen, ihres Sets geht. TV-Auftritte bewegen sich zwischen 5-7 Minuten, diverse Mixed-Shows wollen einmal 10 Minuten, dann wieder 12 Minuten oder 15 Minuten bis hin zu 20 Minuten pro Auftritt. Jetzt haben wir alle natürlich viel Material und jedes mal müssen wir ein passendes Set zusammenstellen.

Ist aber auch ein Problem für Moderatoren und Redner, die natürlich schnell, aus diversen Quellen und Unterlagen, von der Länge her passende Sets zusammenstellen müssen. Es freut mich berichten zu dürfen, dass es eine App für iPhone und iPad gibt, die solche Projekte ungeheuer erleichtert: Index Card.

Das Prinzip ist ganz einfach und wir alle kennen es aus der realen Welt: die guten alten Karteikarten, die man mit einzelnen Ideen und Punkten füllt und dann in der richtigen Reihenfolge und Anzahl aneinander reiht. Index Card ist nichts anderes, als dieses System einfach in die digitale Welt versetzt. Die Idee zu der App stammt eigentlich von US-Drehbauchautoren, die Ideen, Szenen und Dialoge, schnell und unkompliziert umreihen und darstellen wollten. Und, die App kann noch viel mehr.

Grundsätzlich verteilt man seine Gags (Ideen) auf virtuelle Karteikarten. Diese kann man dann mit verschiedenen Farben versehen und sie jederzeit in eine beliebige Reihenfolge bringen. Einfach Finger drauf und Karte verschieben. Man kann sogar sogenannte “Stacks” machen, bei denen man Karten die thematisch zusammenhängen quasi in ein Häufchen aufeinander legt. Und auch diese Stacks kann man dann wieder jederzeit in eine beliebige Reihenfolge bringen oder auch wieder auflösen.

Wenn ich ein Set oder Moderationen für eine Show zusammenstelle, dann suche ich mir aus meiner Komplettsammlung an Gags die Anzahl der Karten raus, die der zur Verfügung stehenden Zeit ca. entsprechen, kopiere sie, bringe sie in die gewünschte Reihenfolge und speichere das neue Set ab. So habe ich immer und überall Zugriff auf meine Jokes und kann jederzeit schnell auch noch umstellen und die Reihenfolge ändern. Und im Laufe der Zeit hat sich auch eine Sammlung an Sets in verschiedenen Längen ergeben, auf die ich jetzt immer zugreifen kann. Manchmal ersetze ich dann einfach alte durch neue Gags oder durcg Gags, die thematisch besser zum nächsten Gig passen.

Ein weiteres großartiges Feature von Index Card ist, dass ich mit einem Finger-Tab alle Kärtchen eines Sets in ein Text-File umwandeln kann. So habe ich jedes Set auch als Fließtext, um es zu bearbeiten oder durchzugehen. Wenn ich dann dabei draufkomme, dass ich die Reihenfolge der Nummern ändern will, dann wechsle ich einfach wieder in die “Karteikarten-Ansicht” und verschiebe die Kärtchen bis sie in der richtigen Reihenfolge sind. Dann wieder ein Fingertab und ich habe ein neues Text-File mit der richtigen Reihenfolge.

Index Card hat noch viele weitere Features die mit Fonts, Farben, etc. zusammenhängen, aber die kann jeder selbst entdecken. Für mich ist die App zu einem unersetzlichen Werkzeug geworden, wenn es darum geht schnell und flexibel verschiedenen Sets vorzubereiten, inhaltlich abzustimmen und perfekt an Zeitvorgaben anzupassen.