Gibt es also eine Technik, eine allumfassende Theorie oder ein Basiswerkzeug, um gute Comedy zu schreiben? Nicht einfach zu beantworten, aber alle Theorien die sich mit Lachen und Lachauslösern beschäftigen scheinen von Spannung abzuhängen. Von der Fähigkeit des Comedians und Autoren Spannung zu erzeugen, sie aufzubauen, zu verstärken und dann zu lösen. Eine scheinbare Unvereinbarkeit oder ein Widerspruch erzeugt komische Spannung. Eine überraschende Wendung löst die Spannung plötzlich auf. Wahrheit und Aggression erhöhen die Spannung. Und Kürze steigert die schnelle Spannungslösung, so wie ein Ballon plötzlich platzt.

Spannung ist wichtig für gute Comedy

Oft kommt die Spannung in einer komischen Situation nicht nur von der technisch und handwerklich korrekten Umsetzung theoretischer Komik. Sie entsteht weil der Comedian über, von uns allen geteiltem, Leid und Stress in unserem täglichen Leben spricht. Und je mehr Spannung aus diesen gemeinsamen Erfahrungen im Gag aufgebaut wird, um so größer ist der Lacher am Ende, um die Spannung zu lösen. Deswegen wird Lachen ja manchmal sogar therapeutisch empfohlen, um sich vom täglichen Stress zu erholen. Ein großartiger Abend mit guten Comedians kann für manche wie eine erfolgreiche Therapiesitzung wirken.

“Endlich haben sie den perfekten Bürocomputer erfunden. Wenn er einen Fehler macht beschuldigt er einen anderen Computer.” – Milton Berle

Wenn man also Witze und Gags schreibt, ist es wichtig die Konzepte der “scheinbaren Unvereinbarkeit“, des Widerspruchs, der überraschenden Wende und der Wahrheit im Kopf zu haben. Das Verstehen dieser Comedy-Werkzeuge erhöht die Chance gute und erfolgreiche Comedy zu schreiben. Aber natürlich darf man sich nicht nur darauf verlassen. Handwerklich perfekt geschriebene Humor-Texte wirken zu oft technisch und emotionslos. Im Gegenteil, wir sollten den Mut haben neue Wege zu gehen und innovativ auf unsere Welt zu reagieren. Die wahre Komik liegt in der Absurdität unserer realen Welt und der Fähigkeit diese zu erkennen.

Die Werkzeuge sollten wir so gut beherrschen, dass wir sie jederzeit unbewusst anwenden, wenn wir Ideen entwickeln oder Komik um uns herum erkennen. Denn nur mit den richtigen Werkzeugen und deren professioneller Anwendung kann man gute Comedy schreiben.